Die Kreativen sind auf dem Vormarsch
Der Begriff "Kultur- und Kreativwirtschaft" taucht immer öfter in den Medien auf. Grund ist die Tatsache, dass diejenigen, die in Deutschland künstlerisch oder kreativ tätig sind, einen immer höheren Beitrag zur gesamtwirtschaftlichen Wertschöpfung leisten. Dadurch steigt auch die Bedeutung der "Kreativen". Immer mehr Menschen interessieren sich für deren Arbeit. Man könnte sagen: endlich. Doch die Vorstellungen, was sich hinter dem Kunstbegriff "Kultur- und Kreativwirtschaft" verbirgt, bleiben nicht selten schwammig oder sogar realitätsfern.

Der Status
Nicht nur viele Firmen, Institutionen und Verbände befassen sich neuerdings mit dem Thema. Auch die Bundesregierung widmete sich 2009 erstmals ausführlich in ihrem Forschungsbericht Nr. 677 der Kultur- und Kreativwirtschaft. Sie ließ deren gesamtwirtschaftlichen Perspektiven analysieren.
In dem Bericht zählen folgenden Branchen zu dem "neuen" Wirtschaftszweig: Musikwirtschaft, Buchmarkt, Kunstmarkt, Filmwirtschaft, Rundfunkwirtschaft, Markt für darstellende Künste, Designwirtschaft, Architekturmarkt, Pressemarkt, Werbemarkt, Software- und Gamesindustrie. Es bewegt sich also etwas.

Mein Schwerpunkt
Da ich mich ebenfalls schon lange intensiv mit dem Thema befasse, bin ich für Sie die richtige Ansprechpartnerin, wenn Sie sich nun auch erstmals ausführlicher damit auseinander setzen möchten. Mein Schwerpunkt liegt dabei natürlich auf dem Bereich Designwirtschaft.

Wenn Sie möchten, arbeite ich für Sie aus, wie Sie und Ihr Unternehmen, Ihre Institution oder auch Stadt von der Arbeit der Industrie- und/oder Kommunikationsdesigner vor Ort profitieren können. Die Möglichkeiten sind vielfältig!

Warum ich dafür qualifiziert bin
Als Diplom-Designerin weiß ich, wovon ich spreche.
Als Journalistin bin ich es gewöhnt, komplexe Themen gut verständlich aufzubereiten.
Als ehemalige Lehrbeauftragte für Design habe ich Erfahrung im Umgang mit "Design-Neulingen" und kenne die Herausforderungen, die das Thema in sich bringt.

Sprechen Sie mich an! Gerne unterstütze ich Sie bei Ihrem Einstig in den Themenkomplex "Kultur- und Kreativwirtschaft", Schwerpunkt Design!