Vorträge zum Thema Design
Design ist „in“: Wir tragen eine Designer-Brille und Designer-Klamotten, gehen in der „durchdesignten“ Bar einen Cocktail trinken und machen es uns anschließend daheim auf den Designer-Möbeln gemütlich - vielleicht ja sogar im eigenen Designer-Haus.

Doch nicht überall, wo Design drauf steht ist auch gute Gestaltung drin.
Der Begriff „Design“ kommt heute oft zum Einsatz. Doch so, wie er in der Umgangssprache genutzt wird, kann er alles und nichts bedeuten. Darüber, was gutes Design ist und wie ein Designer arbeitet, haben viele falsche Vorstellungen.

Beliebte Vorurteile:
Von Designern gestaltete Produkte sind zwangsweise unpraktisch und müssen teuer sein.
Designer sind Künstler, die machen nur abgehobenes Zeugs.
Die richtigen Programme auf dem Rechner spart den Gestalter.

Design als Wirtschaftsfaktor
Gutes Design ist nicht (nur) Geschmacksache und bringt Ihnen einen wirtschaftlichen Vorteil. In meinen Vorlesungen, Vorträgen, Seminaren und Workshops erkläre ich warum.
Je nach Bedarf gebe ich einen allgemeinen Überblick, erläutere wie Designer arbeiten oder betrachte das Thema unter einem bestimmten Aspekt. Aktuell biete ich unter anderem folgende Themen an:

Vorträge & Workshops
Ergänzend zu den Vorträgen können Sie bei mir auch Workshops buchen, um bestimmte Aspekte zu vertiefen, einmal selbst unter Anleitung etwas entwerfen oder Kreativitätstechniken ausprobieren.

Hier sind die einzelnen Bausteine, die Sie einzeln oder in Kombination buchen können:

  • Vortrag/Workshop "Design für Dummies" mit folgenden Bausteinen:
  • Was kann ich von einem Designer erwarten - was nicht?"
    Wofür bezahle ich Designer?
    Wie arbeitet ein Designer?
    Wie erkläre ich dem Designer was ich will?
    Was will der von mir?
  • Vortrag/Workshop "Was ist gutes Design?" Einstieg in das Thema
  • Vortrag/Workshop  "Warum ist Design ein Wirtschaftfaktor - was bringt ein gutes Corporate Design?" 
  • Vortrag/Workshop "Anzeigen, die gesehen werden"
  • Vortrag/Workshop: Design Gestern & Heute
    Ein Überblick über die Designgeschichte und darüber, was gute Gestaltung leisten kann - auch als Ergänzung zum Kunstunterricht in der Schule geeignet
  • Vortrag: „Als Wellness noch Baden hieß“.

Zielgruppe
Meine Workshops und Vorträge richten sich in erster Linie an Unternehmen, die den Stellenwert ihres Produktdesigns oder ihrer Außendarstellung (Stichwort Corporate Design) heben möchten und bisher noch keine oder kaum Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Designern haben. Aber natürlich sind auch interessierte "Laien" herzlich willkommen.

Sie möchten ein bestimmtes Thema zur Sprache bringen? Gerne arbeite ich auch nach Ihren speziellen Wünschen Vorträge und/oder Workshops aus.